Allgemeine Geschäftsbedingungen

PRÄAMBEL

Mit den AGB soll ein gerechter Interessenausgleich zwischen IsaBelle Fotografie (nachfolgend "Fotograf" genannt) und Ihnen als auftraggebende Person (nachstehend "Kunde" genannt) erreicht werden.

 

I. ALLGEMEIN

  • Fotografische Arbeit - Der Ausdruck «fotografische Arbeit» bezeichnet das Ergebnis einer vom Fotografen für den Kunden gemäss der zwischen den Parteien getroffenen Vereinbarung geleisteten Arbeit.

  • Bild - Nachstehend wird jegliche Wiedergabe der fotografischen Arbeit digitaler Form auf einem Datenträger, insbesondere auf Papier, CD-ROMS, Computerfestplatten, dem Internet o. ä., als «Bild» (bzw. der Mehrzahl «Bilder») bezeichnet.

  • Auswahl der Bilder - Der Fotograf wählt die Bilder aus, bearbeitet diese gemäss dem Kunden bekannten Stil des Fotografen. Der Fotograf gibt keine unbearbeiteten Bilder oder RAW Dateien ab.

  • Verwendung der "Bilder" durch den Kunden - Der Kunde darf die Bilder lediglich für eigene Zwecke verwenden. Eine kommerzielle Nutzung der Bilder bzw. die Weitergabe des Rechts auf Verwendung der Bilder an Dritte ist dem Kunden nicht gestattet. Es sei denn, es ist für den privaten Gebrauch.

    Anders lautende Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem Fotografen bedürfen einer schriftlichen Vereinbarung. Jede vereinbarungswidrige Verwendung der Bilder verpflichtet den Kunden, dem Fotografen eine Entschädigung in der Höhe von 150% des durch die Verwendung der Bilder erzielten Gewinnes, mindestens jedoch CHF 5‘000.00 zu bezahlen. Die Bestimmungen des Bundesgesetzes vom 9. Oktober 1992 über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (URG) bleiben vorbehalten.

  • Der Fotograf behält sich das Recht vor, gewisse Bereiche des Auftrages, insbesondere den Druck der Bilder oder Fotoalben, durch Dritte ausführen zu lassen. Die dadurch entstandenen Kosten sind je nach Vereinbarung im Stundensatz enthalten oder werden separat in Rechnung gestellt.

 

II. FOTOSHOOTINGS

  • Durch die schriftliche Bestätigung (E-Mail, SMS, FB Messenger, etc.) des Kunden an den Fotografen gilt ein Auftrag als gebucht und die AGBs als akzeptiert.

  • Der genaue Auftrag sowie die Gestaltung der Bilder werden gemeinsam zwischen dem Fotografen und Kunde definiert. Der Einsatz von technischen und künstlerischen Gestaltungsmitteln (z.B. Beleuchtung, Bildkomposition usw.) liegt jedoch in der Entscheidung des Fotografen.

  • Outdoorshootings mit Familien finden nur bei trockener Witterung statt (ausgenommen leichter Schneefall). Bei unsicherem Wetter wird 24h vor dem Termin über das weitere Vorgehen entschieden.

  • Annulation / vorzeitiger Vertragsrücktritt / nicht erscheinen / Terminverschiebung - Sollte ein Auftrag nach der definitiven Terminbestätigung durch Annulation vom Kunden ohne wichtigen Grund nicht zu Stande kommen, wird folgendes Honorar fällig:

 

Hochzeit:

90+ Tage vor dem Hochzeitstag 25% des Honorars = Anzahlung / Buchungsgebühr

90 Tage vor dem Hochzeitstag 50% des Honorars

30 Tage vor dem Hochzeitstag 70% des Honorars

10 Tage vor dem Hochzeitstag 100% des Honorars

 

Kann der Fotograf nach vorzeitigem Vertragsrücktritt einen finanziell gleichwertigen Auftrag für denselben Tag verkaufen, werden die Honorarkosten zu 75% erlassen, lediglich die Anzahlung und somit Buchungsgebühr wird verrechnet.

 

Fotoshooting / Businessreportagen / andere Aufträge:

Mehr als 20 Tage vor dem Termin: keine Gebühr.

Weniger als 20 Tage vor dem Termin: 50% des gebuchten Angebots.

Keine Abmeldung oder nicht Erscheinen mit kurzfristiger Abmeldung (12 h vorher): 100% des gebuchten Shootings.

 

Abmeldungen haben telefonisch oder schriftlich zu erfolgen.

Bei Abmeldungen aufgrund von höherer Gewalt (z.B. Unfall, schwerer Krankheit, Todesfall in der Familie oder andere schwerwiegende Gründe) kann eine Unkostenentschädigung von 20% des Auftrags (max. CHF 300) in Rechnung gestellt werden. 

 

  •  Verwendung der Bilder - Der Fotograf spricht mit dem Kunden ab, an welchen Bildern der Fotograf die Rechte behält. Die Rechte umfassen insbesondere: die Bilder zu veröffentlichen, die Bilder Dritten zugänglich zu machen, Dritten eine Lizenz zur Verwendung der Bilder zu gewähren, Dritten Bilder zu übergeben, Bilder künstlerisch zu verändern, Bilder als Referenzen zu nutzen usw. Der Fotograf vergewissert sich nach bestem Wissen und Gewissen vor der Verwendung der Bilder, dass keine Rechte Dritter bzw. Gütern oder Locations verletzt werden.
    Der Fotograf hat jederzeit das Recht, insbesondere in Veröffentlichungen (Internet, Drucksachen), bei Ausstellungen und bei Gesprächen mit potenziellen Kunden auf die Zusammenarbeit mit dem Kunden und auf die für ihn geschaffene fotografische Arbeit hinzuweisen und zu zeigen.

 

III. HAFTUNG DES FOTOGRAFEN

  • Der Fotograf haftet, einschliesslich einer Mängelhaftung, nur für vorsätzliches und grobfahrlässiges Verhalten.Die Haftungsbeschränkung gilt auch für das Verhalten seiner Angestellten und Hilfspersonen.
    Der Kunde hat Mängelrügen innerhalb von sechs Werktagen ab Lieferdatum des Werks schriftlich geltend zu machen, ansonsten gilt die fotografische Arbeit als genehmigt und es können keine Ansprüche mehr geltend gemacht werden

  • Gegen den Fotografen kann kein Schadenersatz geltend gemacht werden, falls er aufgrund höherer Gewalt (z.B. Unfalls, schwerer Krankheit, etc.) den Auftrag nicht wahrnehmen kann. Der Fotograf macht das möglichste, um im Notfall eine Ersatzlösung zu finden. Der Kunde ist allerdings selbst verantwortlich für einen Plan B oder eine Alternative zu haben oder vorgängig etwas zu organisieren.

  • Für digitale Defekte an Speicherkarten oder sonstiges bei höherer Gewalt oder versagen der Geräte / Speichermedien übernimmt der Fotograf keine Haftung und zahlt keinen Schadenersatz aus.

 

IV. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Sämtliche Angebote gemäss Offerte sind nicht auf andere Aufträge übertragbar. Der Fotograf behält sich das Recht vor, Preisänderungen mit sofortiger Wirkung vorzunehmen.

 

Die Bezahlung erfolgt im Anschluss an das Fotoshooting in bar oder per Rechnung vor Auslieferung der Fotos.

Bei Hochzeiten erfolgt die Bezahlung per Rechnung gemäss separatem Vertrag. Die Fotos / Fotobücher etc. werden erst nach der vollständigen Bezahlung ausgeliefert.

 

Die fälligen Beträge / Rechnungen sind spätestens 10 Tage nach Erhalt der zugestellten Rechnung per Post oder E-Mail zu begleichen. Mahnspesen und Kosten durch Beauftragung eines Inkassobüros, eines Rechtsanwalts und des Gerichts gehen zu Lasten des Auftraggebers.

V. ANWENDBARES RECHT

Die AGB beruhen auf Schweizer Recht und gelten innerhalb der Schweiz. Der allgemeine Teil der AGB ist sowohl für den Auftrag eines Fotoshootings (Werkauftrag) sonstige Dienstleistungen (Auftrag) sowie für eine Onlinebestellung (Kaufvertrag) gültig. Die AGB sind durch den Kunden ausdrücklich zu anerkennen. Stimmt der Kunde den AGB nicht zu, behält sich der Fotograf das Recht vor, vom Werkauftrag bzw. Kaufvertrag zurückzutreten. Diese AGB sind auf unbestimmte Zeit gültig. Eine Änderung wird den Kunden frühzeitig auf der Homepage angezeigt.

 

Im Übrigen gelten die Bestimmungen des OR über den Kaufvertrag (Art. 184 ff. OR) und des Werkvertrages (Art. 363 OR) sowie andere schweizerische Gesetze und Verordnungen. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder enthält der Vertrag eine Lücke, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. 

 

Die mit dem Fotografen abgeschlossenen Verträge unterliegen dem schweizerischen Recht. Alle Änderungen und Ergänzungen, die diese AGB betreffen, bedürfen der schriftlichen Form.

 

Gerichtsstand ist der Geschäftssitz des Fotografen.

Diese AGB sind gültig ab 01.01.2020, frühere Versionen verlieren ihre Gültigkeit.

IsaBelle Fotografie

Isabelle Schuler-Kälin   |  Kapellstrasse 3   |   8847 Egg SZ   |   Schweiz   |   079 623 19 71   |   info@isabellefotografie.ch

Impressum  Allgemeine Geschäftsbedingungen  |  (c) 2020 IsaBelle Fotografie

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon